Menu
Menü
X

Gegen Rüstungsexporte

Staffellauf „Frieden geht!” macht Station in Darmstadt

Frau und Mann laufen durch Wald

In Etappen wird die Strecke von Oberndorf über Kassel nach Berlin bewältigt.

Der Staffellauf gegen Rüstungsexporte „Frieden geht!” macht am Freitag, 25. Mai, Station in Darmstadt. Neben Friedensinitiativen beteiligt sich auch das Evangelische Dekanat Darmstadt-Stadt als Veranstalter, die Kirchengemeinde Eberstadt-Süd richtet ab 11 Uhr ein Friedensfest aus.

Deutschland ist weltweit der viertgrößte Rüstungsexporteur. Deutsche Waffen werden an kriegsführende Staaten exportiert. Um hier ein Zeichen zu setzen, findet vom 21. Mai bis 2. Juni 2018 unter dem Titel „Frieden geht!” ein Staffellauf gegen Rüstungsexporte statt, initiiert von der „Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel“. Er führt von Oberndorf am Neckar, wo sich der Kleinwaffenhersteller Heckler & Koch befindet, bis nach Berlin, vorbei an Rüstungsproduzenten und - exporteuren, politischen Entscheidungszentralen und Behörden.

Friedensfest in Darmstadt

Der Staffellauf gegen Rüstungsexporte „Frieden geht!” macht am Freitag, 25. Mai, Station in Darmstadt. Neben Friedensinitiativen beteiligt sich auch das Evangelische Dekanat Darmstadt-Stadt als Veranstalter, die Kirchengemeinde Eberstadt-Süd richtet ab 11 Uhr ein Friedensfest aus und nimmt die Läuferinnen und Läufer der Etappe aus Bensheim in Empfang.

Am Nachmittag sprechen Oberbürgermeister Jochen Partsch und Dekanin Ulrike Schmidt-Hesse auf dem Ludwigsplatz, bevor eine Laufgruppe zur nächsten Etappe aufbricht.

Weitere Infos zu den Programmpunkten im Flyer

 

 


top